IT, Software, Hardware, Finanzen, Krypto & Co

Abzocke mit angeblich kostenlosen Bildern?

Als Betreiber einer kleinen Website oder eines Blog’s fügt man auch gern Bilder in seine Beiträge oder Artikel ein. Nicht wenige greifen da auf Dienste wie, z.B. Pixabay.com zurück. Denn dort gibt es gute Lichtbilder und Foto’s kostenlos. Die Autoren der Machwerke verzichten dabei auf ihr Urheberrecht – sollten aber genannt werden – und die meisten Lichtbilder und Foto’s können damit lizenzfrei sogar für gewerbliche Zwecke verwendet werden.

Und hier wird es gefährlich. Denn im Glauben daran, dass der Autor bzw. Uploader der Foto’s und Lichtbilder über das Urheberrecht verfügt, fühlt man sich sicher. Leider ist dem nicht so. Auf Pixabay.com kann nämlich jeder anonym Foto’s und Lichtbilder hochladen und Pixabay überprüft nicht ob diese Werke urheberrechtlich geschützt sind. Das heißt, dass man nicht selten eine Urheberrechtsverletzung begeht ohne es zu wissen und natürlich unbeabsichtigt. So ist das auch mir passiert. In dem Glauben, dass es sich um ein freies Bild handelt verwendete ich es in einem meiner Beiträge.

Dieses Jahr im März wurde ich dann eines besseren belehrt. Eine Anwaltskanzlei schrieb mich an und verlangte Schadensersatz inkl. Zinsen für ein Bild. Insgesamt eine Summe von ca. 450 €. Alternativ könne ich den Nachweis über den Besitz einer Lizenz erbringen. Das bedrohlich aufgebaute Schreiben mit Rechtschreibfehlern hielt ich anfangs für eine Abzockmasche irgendwelcher Betrüger und ignorierte es. 3 Monate später erhielt ich dann einen gelben Brief vom bekannten Amtsgericht Hünfeld mit dem Mahnbescheid. Durch die Kosten des Gerichts und weiteren Kosten stieg die Summe auf ca. 498 € an. Schweren Herzens und auch etwas wütend beglich ich die Forderung. Denn anwaltlicher Beistand hätte vielleicht die Forderung um 50 € herunter „handeln“ können. Und hätte selber für seine Dienstleistung 200 € verlangt. Und ein Gerichtsverfahren hätte ich mit großer Sicherheit verloren und die Kosten wären in die Tausende, dank Verfahrenskosten und den Kosten der gegnerischen Anwälte gestiegen. Eine Rechtsschutzversicherung für den gewerblichen Bereich, die auch angebliche Urheberrechtsverletzungen abdeckt, gibt es nicht.

Das Bild, um das es sich hier handelte, hatte ich zu der Bibliothek bei Pixabay.com verlinkt. Seltsamerweise wurde das Bild dort entfernt und auch bei Google und anderen Suchmaschinen ist das Bild aus dem Index für Pixabay.com verschwunden. Im Web gibt es darüber sehr viele Informationen. Und dass dieses Vorgehen System hat. Natürlich ist das alles nur Spekulation und soll keine Unterstellung sein. Jedoch kommt man auf die Idee, dass einige Rechteinhaber der Foto’s und Lichtbilder, diese anonym bei Anbietern wie Pixabay.com hochladen. Nach einigen Monaten bis Jahren löscht man dieses Bild von der Plattform und sucht über die Bildersuche nach Webseiten, welche das Bild verwendeten und mahnt diese wiederum ab. Die Tatsache, dass es Anwaltskanzleien gibt, die sich nur auf das Aufspüren von Urheberrechtsverletzungen spezialisiert haben, untermauern diese These.

Was kann man also tun um nicht in der Abmahnfalle zu landen? Meiner Meinung nach ist die einzige wirklich rechtssichere Vorgehensweise Foto’s und Lichtbilder inkl. Metadaten selbst zu erstellen, und diese wiederum gut zu sichern. Bei dem Erwerb für Lizenzen zur Nutzung von Bilder sollten die Nachweise zum Erwerb der Lizenz sorgfältig aufbewahrt werden. Übrigens, wenn man wegen eines Foto’s oder eines Lichtbildes wegen der Verletzung des Urheberrechts abgemahnt wurde, reicht es nicht aus das jeweilige Bild aus dem betreffenden Beitrag zu entfernen. Es muss von der Festplatte vom Server oder dem jeweiligen Host gelöscht werden. Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung sondern spiegelt lediglich meine Erfahrung, meine Meinung und meine Ansichten wider.

Letzte Aktualisierung am 14.04.2024 / Das hier gezeigte Angebot enthält sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Amazon eine kleine Provision. / Bilder von Amazon