Ruckeln und Microlags in Spielen beseitigen

Grand Theft Auto V Cover
Grand Theft Auto V Cover

In einigen Spielen kann es vorkommen, dass es zu nervigen Rucklern und Lag’s kommt. Und das obwohl die Leistung der vorhandenen Hardware weit über den empfohlenen Voraussetzungen für das jeweilige Spiel liegt. Bei mir war zum Beispiel *GTA V betroffen. Um überhaupt den Fehlern auf der Spur zu kommen bietet es sich an ein Dual Monitor Setup zu verwenden. D.h. auf dem Hauptmonitor wird das Spiel wiedergegeben und auf dem Nebenmonitor laufen, z.B. der Taskmanager und AIDA64 um die Temperaturen und die Leistungsaufnahme der Systemkomponenten live zu verfolgen oder die aktuellen Taktraten zu sehen.

Hat man die Möglichkeit nicht einen zweiten Monitor zu nutzen, dann kann man mit dem MSI Afterburner und Rivatuner Statistics Server sich Taktraten und Temperaturen, sowie Auslastung von CPU, GPU, des RAM’s und VRAM’s per Overlay im Spiel anzeigen lassen. So kann man beispielsweise erkennen, ob ein Throttling der CPU greift. Bedeutet, wenn die CPU zu warm wird, dann taktet sie herunter und vermindert dadurch auch die Leistungsaufnahme. Somit sinkt dann auch wieder die Temperatur. Sollte dies der Fall sein, dann stimmt etwas mit der Kühlung nicht.

Zurück zu meinem Fall mit GTA V. Der Taskmanager von Windows 10 zeigte an, dass die Karte gerade einmal zu 50 % ausgelastet ist. Was mich natürlich stutzig machte. Also sah ich mir während des Spiels die Taktraten der Grafikkarte an. Bei der Grafikkarte handelt es sich um eine AMD Radeon RX 5500 XT. Diese hat eine GPU-Normaltaktung von 1735 MHz und einen Boosttakt von bis zu über 1900 MHz. Und die GPU meiner Karte dümpelte die meiste Zeit bei 500 – 1004 MHz herum. Manchmal ging sie auch auf den Maximaltakt von 1915 MHz, aber das nur kurz und sank dann schnell wieder ab.

Vergebliche Lösungsansätze

Ich habe sehr viel versucht um dieses Problem zu lösen. Das kuriose überhaupt war, dass nur GTA V davon betroffen waren. Spiele wie Red Dead Redemption 2 und DOOM Eternal laufen alle in Sehr Hoch bis Ultra bei 1920 x 1080 Pixel, bzw. 2560 x 1440 Pixel. GTA V wurde mehrmals neu installiert, verschiedenste Gerafikeinstellungen getestet, verschiendeste Treiberversionen der Grafikkarte getestet, unterschiedlichste Einstellungen im Radeon Programm. Das alles hat nichts gebracht und es ruckelte selbst bei 1024 x 768 und niedrigen Einstellungen. Da kam mir dann nur noch in den Sinn, die Energieeinstellungen auf „Höchstleistung“ zu setzen. Auch das funktionierte nicht.

Lösung

Und dann stellte ich nur die Grafikkarte auf Höchstleistung nur für GTA V. Das funktionierte tatsächlich. Die GPU taktet zwar noch minimal herunter, aber nie so weit, dass dadurch Ruckler verursacht werden. Klickt man auf dem Windows Desktop die rechte Maustaste und geht dann auf die Anzeigeeinstellungen, dann ist unter dem Punkt „Grafikeinstellungen“ die gewünschte Option zu finden.

Anzeigeeinstellungen Windows 10 / 11
Anzeigeeinstellungen in Windows 10 / 11

Dann öffnet sich ein Fenster und wenn „Desktop App“ ausgewählt ist, kann man das gewünschte Programm, bzw. Spiel auswählen und die hohe Grafikleistung zuweisen. In Ubuntu 20.04 und Lutris gab oder gibt es dieses Problem übrigens nicht.

 Grafikeinstellungen Windows 10 / 11
Grafikeinstellungen in Windows 10 / 11

Ich hoffe das hilft so manchem unerwünschte Lag’s und Ruckler in Spielen zu beseitigen und den Spielspaß zu erhöhen. Kritik, Lob oder einfach nur eure Meinung dazu gern in die Kommentarspalte.

Angebot
Grand Theft Auto V Premium Edition - [PlayStation 4]
  • GTA 5 Premium
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren