Wechsel des Autoradios im Hyundai i40

Hyundai i40 mit Android Autoradio
Hyundai i40 mit Android Autoradio

Einleitung

Der Hyundai i40 bietet Platz, ist schön groß und geräumig, fährt sich gut, aber hat ein unterirdisch schlechtes Radio in der Standardausstattung verbaut. Neben dem schlechten Klang, der sehr die Mitten hervorhebt, ist der UKW-Empfang alles andere als gut und bei der Nutzung der Bluetooth-Funktion lässt die Verstärkerleistung zu wünschen übrig. Alles in allem fehlt es an Lautstärke, Dynamik und am kraftvollen Klang. Also muss etwas neues her. In der heutigen Zeit sollte es schon etwas mit Navigation und digitalem Radioempfang, kurz DAB+, sein. Hyundai bietet zwar selbst diverse Multimediapakete und Autoradio’s bzw. Headunit’s an, aber die Preise haben es in sich.

Eine Alternative war für mich schnell gefunden. Es sollte ein Android Autoradio sein. Diese sind mittlerweile so preiswert und bieten ordentlich Leistung. So kostet das hier verwendete Model mit 1,5 GHz 8 Kern Rockchip CPU, 4 GB RAM, 32 GB ROM und DSP (Digital Signal Processor), der für besten Klang sorgt, keine 200€ mehr. Da Hyundai auch ihr eigenes Süppchen kochen, was das Design, die Befestigungsmöglichkeiten und die elektrischen Anschlüsse eines Autoradios anbelangt, war zuerst einmal einholen von Informationen die Priorität. Nach vielem recherchieren und lesen von Beiträgen war ich aber trotzdem nicht schlauer. Und genau das ist meine Hauptmotivitation für diesen Beitrag, da das Interesse dafür da ist und ich gern darüber informieren möchte welche Komponenten bzw. Bauteile benötigt werden und wie eine entsprechende Gesamtlösung aussehen könnte.

Verwendete Komponenten, Materialien und Bezugsquellen

Wie schon erwähnt ist das Design vom Armaturenbrett des Hyundai i40 fernab jeglichen Standards und außergewöhnlich. Deshalb wird ein Adapterrahmen mit Blende benötigt. Ebenfalls benötigt man Adapterkabel bzw. Stecker.

Vorbereitungen

Zuerst muss die Leiste abmontiert werden. Dazu löst man den Seitendeckel des Armaturenbretts auf der Beifahrerseite. Hat man diesen entfernt ist nun Leiste und eine Kreuzschlitzschraube, welche die leiste fixiert, ersichtlich. Nach dem Lösen der Kreuzschlitzschraube lässt sich die Leiste entfernen. Diese wird von kleinen Spangen gehalten, es empfiehlt sich mittels eines Werkzeugs aus Kunststoff die Zierleiste vorsichtig zu lösen. Werkzeug aus Metall ist ungeeignet, da die Gefahr der Beschädigung durch unschöne Kratzer etc. sehr hoch ist. ist die Zierleiste entfernt, erkennt man, dass die Einheit zur Regelung der Klimaanlage und der Belüftung mit 3 Kreuzschlitzschrauben befestigt ist. Werden diese 3 Kreuzschlitzschrauben gelöst, kann die Einheit durch anheben und herausziehen entfernt werden. Nun sind noch die 2 Stecker von der Einheit zu lösen.

Jetzt sind auch schon die 4 Befestigungspunkte des originalen Hyundai Autoradios zu sehen. Durch lösen der 4 Kreuzschlitzschrauben lässt sich das Radio schon entfernen. Sollte es an der Stelle leicht klemmen, kann ruhig mit etwas Kraft gezogen werden. Denn das Radio steckt unterhalb der Rückseite in einer kleinen Flachstahlplatte und liegt gleichzeitig darauf auf. Die beiden weißen Stecker und das Antennenkabel lassen sich intuitiv entfernen. Das wars auch schon mit der Demontage des alten Autoradios. Die Kreuzschlitzschrauben sind übrigens alle gleich groß und gleich lang und müssen daher nicht separat aufbewahrt werden.

Einbau des neuen Androidautoradio’s

Bevor es mit dem Einbau los geht, muss der Adapterrahmen und die Blende an das Doppel DIN Android Autoradio angebracht werden. Vor der Montage ruhig die 2 Bleche vom Adapterrahmen an die Autoradiohalterung vom i40 anhalten um zu sehen ob die Montageseite korrekt ist. Und nun aufgepasst, die Rückseite des Adapterrahmen’s hat an der Außenseite das Doppel DIN Format. Das heißt der Rahmen ist nicht groß genug um ein Doppel DIN Radio dort auch nur minimal einzuschieben. Das bringt einige Probleme mit sich. So kann es dazu führen, dass der Drehregler an dem Rahmen anliegt und der SD-Kartenslot nicht zugänglich ist, siehe Abbildung.

Rahmen angepasst für Doppel DIN Autoradio Hyundai i40
Rahmen angepasst (zum Vergrößern anklicken)

Konstruktionsbedingt ist leider keine andere Lösung möglich. Aber dir relativ tiefe Einbau des Radios hat auch seine Vorteile- So bleibt das Display selbst bei Sonneneinstrahlung immer gut erkennbar und das Radio ist vor vesehentlichen Stößen geschützt. Ist dies erledigt kann das Android Autoradio eingebaut und mit den 4 Kreuzschlitzschrauben befestigt werden. Natürlich müssen vorher noch die GPS- und WLAN-Antenne im Cockpit verbaut werden. Dies gestaltet sich sehr einfach, da in der Cockpit Verkleidung des i40 genügend Platz vorhanden ist um alles unterzubringen. Es muss lediglich darauf geachtet werden keinen Platz für die Gebläse und den Anschlüssen zu blockieren. Und auch nicht vergessen den USB-anschluss in das Handschuhfach zu verlegen und den gegebenenfalls vorhandenen USB DAB+ Empfänger samt Antenne zu verbauen. Nicht vergessen die kabel mitels Kabelbinder und/oder Bitumenband zu fixieren.

Beim finalen Einbau des neuen Autoradios kann es passieren, dass es nicht sofort passt. Denn je nach der Länge des Autoradios kann die, zuvor genannte, Flachstahlplatte im Weg sein. Diese ist am Querträgerrohr des i40 verschweißt und kann vorsichtig nach hinten und nach oben gebogen werden. Um eventuellen Kurzschlüssen vorzubeugen kann diese mittels Isoband isoliert werden. Hyundai hat sich glücklicherweise für den Antennenanschluß, zum analogen UKW Radioempfang, an internationale Standards gehalten. Somit wird diesbezüglich kein Adapter benötigt. Nach dem erfolgreichen Einbau wird man mit fantastischem Sound, vielen Funktionen und einer riesigen Auswahl an App’s mit schier unbegrenzten Möglichkeiten belohnt. Übrigens sind von Werk aus eine GPS Test App, welche die Anzahl der empfangenen GPS-Satelliten und die Signalqualität anzeigt, und Torque vorinstalliert. Mit Torque kann über die OBD2-Schnittstelle des Auto’s unter Benutzung eines OBD2-Bluetoothadapter’s das Steuergerät ausgelesen und Informationen angezeigt werden. Ebenso können Fehlermeldungen gelöscht werden.

Hyundai i40 Android Autoradio mit der App „DAB-Z“ für den Empfang von DAB+

Ich hoffe, dass dieser Beitrag verständlich ist und dem ein oder anderen dabei hilft erfolgreich ein anderes Autoradio in den i40 einbauen zu können. Leider habe ich es versäumt genug Foto’s während des Einbaus zu machen. Lob, sachliche Kritik oder Fragen sind gern gesehen und in der Kommentarspalte gut aufgehoben.